1 Einleitung

In dieser Diplomarbeit werden einige Lernkonzepte betrachtet und analysiert. Um die modernen Konzepte in der Sekundarstufe II anzuwenden, wird eine authentische Situation konstruiert. Diese ist die Basis für das moderne Lernen. In der konstruierten Situation wird eine fiktive Softwarefirma beauftragt ein vorhandenes Computerspiel "Plüschwar" weiterzuentwickeln. Die Mitarbeiter der Softwarefirma sind die Schüler und Schülerinnen und die Weiterentwicklung des Spiels geschieht in Teamarbeit und stark projektorientiert. Zur Unterstützung der Lehrkräfte für die Team- und Projektarbeit wird eine Auswahl an Managementmethoden vorgestellt und auf die Bedürfnisse des Unterrichts adaptiert. Durch die starke Projektorientierung wird in der Arbeit von Projekt oder Projekt "Plüschwar" gesprochen.

Im zweiten Teil dieser Arbeit werden die Grundlagen der Informatik, aber auch moderne Vorgehensmodelle der Softwareentwicklung beschrieben und bewertet. Anschließend werden diese Methoden am Beispiel des Computerspiels "Plüschwar" angewendet. Es wird die Software konzipiert und entwickelt. Dabei wird das Vorgehen reflektiert und diskutiert. Die Schüler werden anhand dieses Computerspiels lernen, wie Software weiterentwickelt wird und kommen durch die vorhandene Version schnell zu Ergebnissen.

Diese Diplomarbeit soll als Anreiz zur Veränderung des Unterrichts dienen und allen Lehrern sowohl theoretische als auch praktische Hilfe geben, um eine positive Änderung zu bewirken. Die Lehrer benötigen dafür Wissen in der Informatik, aber auch Grundlagen in der Pädagogik und aus dem Bereich Management.

Jeden Bereich beginne ich mit der Theorie und werde danach zur Anwendung in der Praxis übergehen. Nach der Pädagogik, werden die Managementmethoden behandelt und schließlich der Bereich Informatik.