6.6 Objektorientiertes Design (OOA) 2. Zyklus

Nach dem Abbruch der Versuche verändere ich das Deployment-Diagramm, dass es die erweiterten Möglichkeiten JBoss nutzt. Statt der simulierten Beans (da Tomcat keine EJBs unterstützt), konnte ich nun Session-Beans nach dem J2EE-Standard einsetzen. Die Schnittstellen blieben natürlich die gleichen, nur die Komponenten waren in einem anderen Kontext. Das Sequenzdiagramm wird noch auf den aktuellen Stand gebracht und zeigt die Lebenszyklen der Objekte am Beispiel einer Anmeldung.

Da ich nun den Prototypen des Servers noch nicht fertig stellen kann, verschiebe ich den Client noch einen Zyklus nach hinten, so dass ich damit wirkliche erst anfange, wenn der erste Prototyp des Servers fertig ist.